Willkommen beim NABU Rhein-Erft

Der NABU Rhein-Erft wurde 1971 gegründet und ist mit über 4.000 Mitgliedern der größte Naturschutzverband in unserem Kreisgebiet. Wir verstehen uns als Anwälte für die Belange der Natur besonders im Rhein-Erft-Kreis und stellen unsere Fachkompetenz Behörden, Politikern und allen Institutionen zur Verfügung, die mit Eingriffen in den Naturhaushalt befasst sind.

mehr


NABU-Naturtelefon

Haben Sie Fragen rund um Vögel, andere Tiere, Pflanzen oder sonstige Themen im Natur- und Umweltschutz?

 

Tel. 030 – 284 984 – 6000

Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr


Aktuelle Meldungen

Präsentation der Stallneubauvorschläge der RWTH-Aachen für den NABU Rhein-Erft

Eiche im Winter (Umweltzentrum Friesheimer Busch)
Eiche im Winter (Umweltzentrum Friesheimer Busch)

Liebe aktive NABU-Mitglieder,

der landwirtschaftliche Betrieb des NABU Rhein-Erft plant den Bau eines Schaf-/Ziegenstalls im  Umweltzentrum Erftstadt. Studierende und Dozenten des Lehrstuhls für Baukonstruktion der RWTH Aachen

haben sich des Bauvorhabens angenommen und im Wintersemester 2022/23 unter dem Thema „Ziegenstall – ein Selbstbauprojekt“ verschiedene Stallentwürfe erarbeitet. Am Donnerstag, den 09.02.2023 um 14:00 Uhr werden die Studierenden

ihre Arbeiten im Seminarraum des Umweltzentrums Friesheimer Busch dem Umweltnetzwerk, den aktiven Ehrenamtler:innen des NABU Rhein-Erft e.V., der interessierten Öffentlichkeit aus Politik der Stadt Erftstadt und dem Rhein-Erft-Kreis vorstellen.

 

Sie sind dazu herzlich eingeladen!

Wir bitten um Rückmeldung bis Freitag, den 27.01.2023 an info@nabu-rhein-erft.de, wer kommen kann und möchte, damit wir entsprechend planen können.

 

mehr lesen ...

Werkstatt PlastikPiraten vom 03.04. – 04.04.2023

Nachruf Waltraud Schnell

Waltraud Schnell Quelle: NABU Rhein-Erft

Am 25. Dezember 2022 verstarb Waltraud Schnell im Alter von 82 Jahren. Die Expertin für Weichtiere und Flora aus Kerpen engagierte sich seit dem 1. Juli 1985 bis ins hohe Alter beim NABU Rhein-Erft. 

 

mehr lesen ...

Gedanken eines Biologen zum Jahreswechsel 2022/23

Es ist wieder einmal Zeit ein Resümee zu ziehen und einen Ausblick zu wagen.

 

Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine hat der Bundeskanzler von einer eingeleiteten

Zeitenwende gesprochen. Dabei waren wir im Februar 2022 in einer solchen schon mittendrin. Nichts war mehr wie vorher.

Klimakatastrophe, Verlust der Biodiversität und Coronapandemie deckten weltweit brutal Schwächen

und Versäumnisse auf. Wir befinden uns in einer

Zeitenwende - von 5 Minuten vor 12 Uhr bis 5 Minuten danach - ob wir wollen oder nicht.

Bild: © NABU/ProPark

... mehr lesen

 

Webcam zeigt das Leben der Uhus

Am 26. Oktober 2022 haben Mitglieder des NABU und der EGE (Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.) an einer Felswand eine Webcam zur Überwachung eines Uhu Brutplatzes installiert. Hoch über der Ahr konnten zwei Kletterer die moderne Technik installieren und schon bald sollen die Bilder von dort online gehen. Das Uhu Paar Lotte und Leo erlangte traurige Berühmtheit weil ihre Jungen von Waschbären getötet wurden. Aber die Uhus haben einen neuen Nistplatz in der Nähe gefunden und dorthin schaut jetzt auch die moderne Webkamera.

Im Internet können Sie sich selbst live sehen, was sich dort im Ahrtal tut.