Willkommen beim NABU Rhein-Erft

Der NABU Rhein-Erft wurde 1971 gegründet und ist mit ca. 1.500 Mitgliedern der größte Naturschutzverband in unserem Kreisgebiet. Wir verstehen uns als Anwälte für die Belange der Natur besonders im Rhein-Erft-Kreis und stellen unsere Fachkompetenz Behörden, Politikern und allen Institutionen zur Verfügung, die mit Eingriffen in den Naturhaushalt befasst sind.

mehr

Aktuelle Meldungen

Achtung Amphibienwanderung!!!

Auch in diesem Jahr werden wir wieder Molchen, Fröschen und Kröten über die Straße helfen. Sie sind ein wichtiger Teil unseres Ökosystems und um sie vor dem Straßenverkehr auf dem Weg zu ihren Laichgewässern zu schützen, stellen wir, die Amphibien- und Reptiliengruppe REK e.V. zusammen mit dem NABU und Geocachern am 16.2.19 von 9.30 Uhr bis ca.14.00 Uhr, wieder 1200 m Amphibienzaun Zur Grube Carl und an der L 277 auf.

mehr lesen

Das NABU-Info 2019 ist erschienen!

Die Ruhe des Winters lädt zum Schmöckern ein. Unsere Experten erzählen über Zebramuscheln, den Rosengallapfel und Feldlerchen und berichten über aktuelle Entwicklungen im Naturschutz des Rhein-Erft-Kreises. Der NABU-Terminkalender schenkt Ideen für fachkundige Wanderungen und Führungen durch unsere Landschaft.

Gerne laden NABUler zur aktiven Mitarbeit in der Landschaftspflegestation in Erftstadt-Friesheim ein, wo umfangreiche Pflegemaßnahmen den Erhalt und Ausbau des Naturschutzgebietes sichern. „Tue was, lern´ was und hab Spaß dabei“ – das ist das Motto der Ferienwerkstätten und Treffen, die Kindern tiefe Einblicke in die Naturschutzarbeit bringen.

mehr lesen

Stunde der Wintervögel 2019

Vögel beobachten und melden

Vom 4. bis 6. Januar rufen NABU und LBV zum neunten Mal zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, ließen sich auch zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa zogen.

mehr lesen

Lebensraum Kirchturm- ein verstecktes Kinderzimmer

Dieses Kinderzimmer ist über einen schmalen Steg - in etwa 10 m Höhe - im Dachstuhl der Kirche zu erreichen. Vom Kirchenschiff aus gesehen liegt es etwa über dem Hochaltar mit Blickrichtung zur Erft. Seit vielen Jahren wird der große Eulennistkasten von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter des NABU Bedburg, Herrn Heller, betreut, gewartet und gereinigt. Die Reinigung des Nistkastens gibt immer Aufschluss über seine letzten Bewohner, denn wenn keine Eulen hier nisten, benutzen ihn z.B. Käuzchen oder sogar Dohlen.

mehr lesen

Termine NABU Rhein-Erft

Weitere Termine für den Rhein-Erft Kreis gibt es bei:
Umweltzentrum Erftstadt

Biologische Station Bonn/Rhein-Erft