Der NABU ist der größte

Produktionsinteressenvertreterverband !

 Liebe Leserinnen und Leser.

 

Diese provokante These stellte das Präsidiumsmitglied des NABU Deutschlands Dr. Hermann Fischer anlässlich der Bundesvertreterversammlung 2015 in Dresden auf.

Als alle schon mit einer Generalabrechnung mit den Kooperationsvereinbarungen, die der NABU mit einigen großen Konzernen geschlossen hat (u.a. die mittlerweile beendete Kooperation mit VW), rechneten, erläuterte er seine überaus nachdenkenswerten Gedanken.

Wenn Industrievertreter von ihren Produktionszahlen schwärmen, dann sagen sie eigentlich die Unwahrheit, denn sie haben in Wirklichkeit nur etwas genutzt was schon da war, d.h. es wurde nur umgewandelt.

Alles, was wir Menschen nutzen, wurde von der Natur produziert.

Damit ist klar, der NABU als größter Naturschutzverein mit seinen fast 600 000 Mitgliedern ist Lobbyist des größten Produzenten. Mit dieser Erkenntnis können wir anderen Interessenvertretern mit breiter Brust und starkem Selbstbewusstsein entgegentreten.

Wir sind die Helfer der größten Wirtschaftsmacht, und das zum größten Teil unentgeltlich!

Mit diesen Gedankenspielen möchte ich Ihnen nun den Inhalt unseres neuen „NABU-Info“ empfehlen und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Wilbert Spitz
Vorsitzender NABU Rhein-Erft