Apfelschmaus & Samenbomben

Der NABU Rhein-Erft präsentierte sich beim Herbstfest des Umweltzentrums Friesheimer Busch Erftstadt am 30. September mit eigenen Aktionsflächen und Infoständen. Zahlreiche Besucher waren der Einladung gefolgt und flanierten an diesem sonnig warmen Herbsttag über das herausgeputzte Gelände. Neben vielen interessanten Informationsangeboten zum Thema Natur- und Artenschutz, war zudem bestens für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

mehr lesen

NABU präsentiert sich auf dem Herbstfest im Umweltzentrum Friesheimer Busch

Am Sonntag, den 30.09. zeigt der NABU Rhein-Erft, dass er vieles zu bieten hat. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange: Einige Tage vor dem Fest startet die Ernte der frühen Apfelsorten. Die

hoffentlich reiche Ernte wird auf dem Fest verkauft oder zu Saft verarbeitet, eine Leckerei für Groß und Klein. Die Äpfel stammen von alten Sorten, die im Umweltzentrum Friesheimer Busch und auf verschiedenen Streuobstwiesen des NABU wachsen.

Ein Zugpferd des NABU, die Landschaftspflegestation, präsentiert ihre Aufgaben.

mehr lesen

Fledermausnacht 2018

24.08.2018 - Der NABU Rhein-Erft hatte unter Leitung von Gisela Wartenberg auch in diesem Jahr wieder zu einer Fledermausnacht auf die Burg Redinghoven eingeladen. 40 Erwachsene und zwölf Kinder im Alter

von fünf bis zwölf Jahren waren dieser Einladung gefolgt. Wie schon seit einigen Jahren, stellte Frau Wolfgarten von der Burg Redinghoven dafür freundlicherweise wieder ihren Burghof zur Verfügung.

 

Mehr auf unsere Projektseite...

Bodenwerkstatt 2018 - Maulwurf, Regenwurm, Ameise und Co

Gastbeitrag des Umweltnetzwerks Erftstadt e.V.:

Workshop für Kinder in den Sommerferien (23.8. – 24.08.2018)

„Woraus besteht eigentlich mein Frühstück und was haben Regenwürmer damit zu tun?“

Mit diesen und anderen spannenden Fragen weckte der Diplom-Biologe Jens Hoffesommer vom Umweltnetzwerk Erftstadt e.V. bei den Kindern das Interesse für das Thema „Boden“.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Thema „Boden und seine Bewohner“ konnten es die Kinder gar nicht erwarten, diese fleißigen Bodenbewohner endlich selbst zu erforschen. Ausgestattet mit Becherlupen, Pinzetten, Pinseln und Saugern ging es ins Gelände.

mehr lesen

Abschied von den Schwalben

Der Rückzug der Schwalben in ihre Winterheimat in Afrika steht kurz bevor. Nun sammeln sie sich auf Freileitungen und - wenn noch vorhanden - auf alten Fernsehantennen. Mit dem Rückflug läuten die Schwalben als Zugvögel den Herbst und damit die vorletzte Zeit des

Jahres ein. Die Mehl- und Rauchschwalbe ist eine zu den Sperlingsvögeln zählende Schwalbenart, die in ganz Europa vertreten ist, ausgenommen im äußersten Norden.

mehr lesen