Abenteuer Erntewerkstatt –                                

die etwas andere Art, seine Ferien zu verbringen

Rhein-Erft-Kreis/Erftstadt: Findet im Rheinland etwas zum dritten Mal statt, ist es Tradition. Das trifft inzwischen auf die verschiedenen Ferienwerkstätten im Umweltzentrum Friesheimer Busch voll und ganz zu. Aus den Anfängen, einem dreitägigen Kreativworkshop des NABU (Naturschutzbund) Kreisverband Rhein-Erft ist eine ganze Serie von Ferienwerkstätten mit den unterschiedlichsten Themen geworden. In den Herbstferien ist es u.a. die Erntewerkstatt des NABU Rhein-Erft

Drei Tage, von Montag bis Mittwoch, erfuhren elf Kinder zwischen 6 und 12 Jahren (fast) alles rund um die Ernte. Äpfel wurden gepflückt, im Garten Kürbis, Erbsen, Möhren und Lauch geerntet, Wildfrüchte entdeckt, auch giftige, und alles unter das Motto „Ernte und Vorräte“ gestellt.  Damit war nicht nur der Mensch gemeint – auch viele Tiere ernten, und sie essen auch Dinge, die für uns ungenieß-

bar oder sogar giftig sind.

Was man alles aus Äpfeln machen kann, ließ die Kinder staunen: Apfelringe wurden gedörrt, „Apfel im Schlafrock“ war ein leckerer Nachtisch, ebenso wie Apfelmus, das typisch rheinisch zu Himmel und Äad mit Blotwoosch (Flönz) gereicht wurde. Die Kinder pressten voller Begeisterung und mit vollem Einsatz Apfelsaft, der auch gleich probiert wurde. Ein Teil wurde zu leckerem Gelee verkocht. Nur aus der Apfelkernkette wurde nichts – in der Nacht hatten Mäuse die zum Trocknen ausgebreiteten Apfelkerne aufgefressen!

Bei den Kürbiskernen waren die Kinder deshalb vorsichtiger und verwahrten sie sicher, um am letzten Tag phantasievolle Ketten und Armbänder zu basteln. Viel Spaß machte auch das gemeinsame Kochen des Mittagessens, und manch Radfahrer auf dem Radweg entlang des Umweltzentrums bestaunte die muntere Tisch-gesellschaft im Sonnenschein auf dem Platz vor der NAJU-Hütte. Zwischendurch gab es Spiele, Geschichten wurden erzählt, zur Gitarre gesungen, in den Pausen das Umwelt-zentrum erkundet, bis, viel zu schnell, die drei Tage mit Stockbrot am Lagerfeuer endeten.

Einige der Kinder blieben noch Donnerstag und Freitag. Bei der Bodenwerkstatt des Um- weltnetzwerks (UMNET) durften sie den neuen Bodenerlebnispfad ausprobieren. Auch im  Jahr 2015 werden in den Oster-, Sommer- und Herbstferien im Umweltzentrum Ferien-werkstätten angeboten. Weiter Informationen auch unter www.umweltzentrum-erftstadt.de