Neue Power für die Landschaftspflegestation

31.05.2017, Susanne Kirsch

Seit dem 29. Mai ist es soweit:
Ein Deutz-Fahr Agroton 85 steht der Landschaftspflegestation zur Verfügung. Mit einem Hubraum von 3200 cm³ steckt in dem neuen Traktor genug Kraft zum Mähen, Grubbern und Mulchen. Der Frontlader ermöglicht kleinere Planierarbeiten. Zukunftsmusik, aber immerhin möglich, ist der Betrieb eines Arbeitskorbes z. B. für die Obsternte. Der grüne Schlepper Baujahr 2001 stammt von der RWZ in Geldern am Niederrhein. Der bisherige Traktor hatte mehrere Schäden, deren Reparatur unwirtschaftlich gewesen wäre. Der Erlös aus dem Verkauf des alten Traktors und Gelder des NABU ermöglichten die Anschaffung des neuen Arbeitsgerätes.