04. Mai 2021
Am Dienstag haben Vertreter des NABU Rhein-Erft die NABU-Landesvorsitzende Dr. Heide Naderer auf ihrer Radtour von Düsseldorf nach Aachen am Aussichtspunkt Terra Nova in Elsdorf getroffen. Mit der Aktion nutzte sie diese Gelegenheit auf Ihrem NABU-Lastenrad, um noch einmal in der Region auf diese schon jetzt erfolgreiche Volksinitiative Artenvielfalt hinzuweisen und die letzten Unterschriftenlisten vor Ort einzusammeln. NABU-Teiche Sittarder Hof besichtigt Nach einem stürmisch-sandigen Blick...
04. Mai 2021
Der Pflanzenmarkt am 16. Mai in Kerpen fällt leider aus. Die jungen Tomaten, Chilis und anderen Pflänzchen gibt es dennoch. Wer Interesse daran hat, meldet sich bitte bei Dieter Krauhs 02235-51184. Auf ein gutes Gelingen!
28. April 2021
Hartmut Kaftan
Tausend Dank an Hartmut Kaftan Hartmut Kaftan hat seine langjährige Arbeit als Geschäftsführer des NABU Rhein-Erft aus Altersgründen niedergelegt. Bis zum letzten Tag konnten sich alle Aktiven des NABU Rhein-Erft auf sein permanentes „am Ball bleiben“ und Aufgaben erledigen verlassen. Wir sind Hartmut Kaftan unendlich dankbar für seine kontinuierliche, meist im Hintergrund stattfindende Arbeit.
28. April 2021
Désirée Dreyer-Rogers
So geht es weiter! In seine großen Fußstapfen tritt seine Nachfolgerin Désirée Dreyer-Rogers. Beruflich war sie bis Ende 2019 bei den Ford-Werken im Bereich Personal tätig. Schon 2007 ist Dreyer-Rogers nach einer zweijährigen naturpädagogischen Ausbildung zum NABU Rhein-Erft gestoßen. Seitdem hat sie in der Umweltbildung und Landschaftspflegestation unterstützt, bei Veranstaltungen geholfen und administrative Aufgaben übernommen. Seit 2017 hat sie den Vorstand als Schatzmeisterin...
24. April 2021
Beschädigter Zaun
Am Ende der Langen Heide in Bliesheim hat die Interessengemeinschaft Bliesheimer Hochkreuz ein Kreuz mit Sitzgelegenheiten und schönem Ausblick in Richtung Eifel errichtet. Angrenzend befindet sich ein Landschaftsschutzgebiet mit seltenen Tier- und Pflanzenarten, das der NABU Rhein-Erft mithilfe von Schafen und Ziegen pflegt. Schäden an Natur und Hochkreuz Der Platz wird in letzter Zeit häufiger von Unbekannten für nächtliche Treffen genutzt, die ihren Müll wild verstreut hinterlassen....
22. April 2021
Blühende Gartenblumen
Im Winter bekam der NABU Rhein-Erft vom Gartencenter Dehner eine große Auswahl verschiedener Blumenzwiebeln gespendet. Mit viel Vorfreude haben unsere Aktiven die Zwiebeln im NABUnten Garten gepflanzt. Jeder, der mitgeholfen hatte, bekam eine kleine Anzahl für den heimischen Garten. Jetzt blüht das Ergebnis dieser schönen und nachhaltigen Aktion! Vielen Dank!
12. April 2021
Wolfgang Dingarten und Hinrich Doering erzählen über die spannende Arbeit im Naturschutz beim NABU Rhein-Erft. Vielen Dank an den REGIONAL.report für das interessante Video!
11. April 2021
03. April 2021
Armin Duchatsch
Am 30. März 2021 verstarb unser aktives Mitglied Armin Duchatsch im Alter von 78 Jahren. Er war NABU-Mitglied seit dem 1. Mai 1993. Geboren wurde er am 2. Dezember 1942 mitten im 2. Weltkrieg. Armin studierte an der Universität zu Köln Biologie und Geografie. Für seine Examensarbeit über ein botanisches Thema war er für ein halbes Jahr in den Alpen auf einer Berghütte, ein Aufenthalt, der auch sein Verhältnis zur Natur prägte. Während seines Studiums lernte er in den 1960er Jahren...
30. März 2021
Der Pfeil in der Gans
Gemeinsam mit der Dogman-Tierhilfe e.V. konnte die Gans Montag Nachmittag mittels einer Netzpistole gefangen werden. Dann wurde das Tier in einer örtlichen Tierarztpraxis versorgt und konnte schon eine Stunde später wieder frei gelassen werden. Gerade jetzt in der beginnenden Brutsaison ist es wichtig, dass die Paare nicht allzu lange getrennt werden. Die örtliche Feuerwehr war auch vor Ort, hat aber den Einsatz den erfahrenen Tierrettern überlassen. Bei dem schönen Wetter waren sehr viele...

Mehr anzeigen