23. Januar 2019
Die Ruhe des Winters lädt zum Schmöckern ein. Unsere Experten erzählen über Zebramuscheln, den Rosengallapfel und Feldlerchen und berichten über aktuelle Entwicklungen im Naturschutz des Rhein-Erft-Kreises. Der NABU-Terminkalender schenkt Ideen für fachkundige Wanderungen und Führungen durch unsere Landschaft. Gerne laden NABUler zur aktiven Mitarbeit in der Landschaftspflegestation in Erftstadt-Friesheim ein, wo umfangreiche Pflegemaßnahmen den Erhalt und Ausbau des Naturschutzgebietes...
02. Januar 2019
Vögel beobachten und melden Vom 4. bis 6. Januar rufen NABU und LBV zum neunten Mal zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, ließen sich auch zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa zogen.
17. Dezember 2018
Dieses Kinderzimmer ist über einen schmalen Steg - in etwa 10 m Höhe - im Dachstuhl der Kirche zu erreichen. Vom Kirchenschiff aus gesehen liegt es etwa über dem Hochaltar mit Blickrichtung zur Erft. Seit vielen Jahren wird der große Eulennistkasten von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter des NABU Bedburg, Herrn Heller, betreut, gewartet und gereinigt. Die Reinigung des Nistkastens gibt immer Aufschluss über seine letzten Bewohner, denn wenn keine Eulen hier nisten, benutzen ihn z.B....
26. November 2018
26.11.2018 - Im Naturschutzgebiet Friesheimer Busch in Erftstadt entstehen vier neue Laichgewässer für Amphibien. Ehrenamtliche Mitarbeiter der Landschaftspflegestation haben die Gruben dafür ausgehoben. Die Teiche sind durch Rinnen vernetzt, um einen gleichmäßigen Wasserstand zu gewährleisten. Die NABU-Aktiven hoffen jetzt auf viel Regen, damit sich die neuen Gewässer füllen. Der Erfolg wird im kommenden Frühjahr nicht lange auf sich warten lassen. Die Mittel für die...
12. November 2018
Für frisches Blut soll der stattliche neue Schafbock der Familie Reetz aus Blankenheim sorgen. Seine Ankunft wurde von der weiblichen Schaf- und Ziegenherde neugierig beobachtet. Der neue Schafbock zögerte nicht und mischte sich eilig unter die Damenwelt. Gemeinsam spazierte man weiter. Der „alte“ Schafbock wurde im Tausch gegen den „neuen“ nach Blankenheim umgesiedelt und lebt jetzt bei Familie Reetz. Text und Bild: Marion Jung
30. Oktober 2018
15.-17.10.2018 „Äpfel? Kennt doch jedes Kind. Was gibt es da noch Neues zu entdecken?“ Dass das Thema „Äpfel“ aber durchaus spannend sein kann und es viel Interessantes zu entdecken gibt, erfuhren die 17 Kinder, die sich in den Herbstferien zur Erntewerkstatt angemeldet hatten. Gisela Wartenberg und Gabi Tatar vom NABU Rhein-Erft hatten wieder ein spannendes Programm zusammengestellt.
23. Oktober 2018
Acht Mitarbeiter der BBC Studios Deutschland kamen am 19.10. ins Naturschutzgebiet im Friesheimer Busch und leisteten tatkräftig Naturschutzarbeit. Der erstmalige Einsatz für die Umwelt bereitete ihnen sichtlich Freude. Horst Hennchen, Lutz Hoffmann und Hartmut Kaftan von der Landschaftspflegestation des NABU Rhein-Erft begleiteten die muntere Truppe.
30. September 2018
Der NABU Rhein-Erft präsentierte sich beim Herbstfest des Umweltzentrums Friesheimer Busch Erftstadt am 30. September mit eigenen Aktionsflächen und Infoständen. Zahlreiche Besucher waren der Einladung gefolgt und flanierten an diesem sonnig warmen Herbsttag über das herausgeputzte Gelände. Neben vielen interessanten Informationsangeboten zum Thema Natur- und Artenschutz, war zudem bestens für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.
21. September 2018
Am Sonntag, den 30.09. zeigt der NABU Rhein-Erft, dass er vieles zu bieten hat. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange: Einige Tage vor dem Fest startet die Ernte der frühen Apfelsorten. Die hoffentlich reiche Ernte wird auf dem Fest verkauft oder zu Saft verarbeitet, eine Leckerei für Groß und Klein. Die Äpfel stammen von alten Sorten, die im Umweltzentrum Friesheimer Busch und auf verschiedenen Streuobstwiesen des NABU wachsen. Ein Zugpferd des NABU, die Landschaftspflegestation,...
14. September 2018
24.08.2018 - Der NABU Rhein-Erft hatte unter Leitung von Gisela Wartenberg auch in diesem Jahr wieder zu einer Fledermausnacht auf die Burg Redinghoven eingeladen. 40 Erwachsene und zwölf Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren waren dieser Einladung gefolgt. Wie schon seit einigen Jahren, stellte Frau Wolfgarten von der Burg Redinghoven dafür freundlicherweise wieder ihren Burghof zur Verfügung. Mehr auf unsere Projektseite...

Mehr anzeigen